FAQ

Greifer RG2/RG6:   F: Kann ich den Greifer auch an Robotern anderer Marken (außer UR) einsetzen? A: Ja und Nein. Der RG-Greifer kann direkt an anderen Robotern eingesetzt werden, jedoch mit eingeschränkter Funktionalität. Dies erfolgt über E/A, es können jedoch nur Roboter mit NPN-Ausgang direkt verwendet werden. Durch Verwendung der E/As haben Sie folgende 4 Optionen: Öffnen bis zur vollen Breite (bei RG2: 110 mm, bei RG6: 160 mm) Schließen bis 0 mm Öffnen/Schließen mit minimaler Kraft (5 N (RG2) bzw. 25 N (RG6)) Öffnen/Schließen mit maximaler Kraft (40 N (RG2) bzw. 120 N (RG6))   Bei der Steuerung des Greifers über E/A können Sie keine Sonderfunktionen wie Feedback-Variablen, Tiefenausgleich usw. verwenden.   F: Kann ich den Kabelstecker selbst austauschen? A: Ja. Bitte beachten Sie jedoch, dass dadurch Ihre Garantie erlischt (normalerweise 15 Monate). Es wird dringend empfohlen, dass Sie sich an support@onrobot.com wenden und eine RMA veranlassen, wenn Ihr Kabel defekt ist.   F: Welche IP-Schutzart hat der Greifer? A: Der Greifer entspricht der Schutzart IP 54. Das bedeutet, dass er gegen Staub geschützt (aber nicht staubdicht) und gegen Spritzwasser geschützt ist. Hinweis: Dies ist nicht dasselbe wie wasserdicht.   F: Wird für CB3 (und CB 3.1) und die E-Serie dieselbe URCap-Version verwendet? A: Ja, ab Version 1.9.0 ist URCap mit beiden Versionen von UR-Robotern kompatibel. Weitere Informationen finden Sie in der Kompatibilitätstabelle im Handbuch.   F: Wie aktualisiere ich die Firmware im Greifer? A: Drücken Sie in PolyScope auf der Seite „Befehl“ für den RG2/6 rechts oben auf die OnRobot-Schaltfläche. Die neueste Firmware ist immer Teil der neuesten URCap-Software, sodass Sie diese Datei nicht separat herunterladen müssen. Wählen Sie „Firmware aktualisieren“. Bitte beachten Sie, dass dieser Vorgang ca. 25 Minuten dauert. Die neueste Firmware-Version für den RG2 ist 1.5.2, für den RG6 ist es Version 1.6.1.   F: Genauigkeit der Breitenmessung: Kann der RG2/6 zur Qualitätskontrolle eingesetzt werden? A: Zu einem gewissen Grad können Sie den RG2/6 zur Qualitätskontrolle verwenden. Die Genauigkeit ist stark abhängig von der Richtigkeit des Flex Finger-Versatzes. Beim Feedback wird eine Genauigkeit von ca. +/- 1,5 mm erzielt. Die Wiederholgenauigkeit liegt bei rund 0,5 mm.     Hex-F/T-Sensoren:   F: Funktioniert der Sensor bei der E-Serie? A: Die aktuelle Software (Version 4.1.4) ist kompatibel mit der E-Serie. Sie können die Software hier herunterladen.   F: Wir möchten den F/T-Sensor bei Nicht-UR-Robotern einsetzen. Wie kann er mit diesen kommunizieren? A: Wir bieten dies nur für den Kuka-Roboter an. Wenn Sie an anderen Robotern interessiert sind, senden Sie bitte eine E-Mail an support@onrobot.com und geben Sie an, welche.   F: Verkaufen Sie eine Adapterplatte, die mit meinem Roboter kompatibel ist (KUKA, ABB, Denso ...)? A: Derzeit haben wir 3 verschiedene Adapterplatten, die zu den Robotermarken Universal Robots, KUKA und ABB passen. Die genauen Modelle können Sie dem Datenblatt des Hex-Sensors entnehmen (hier verfügbar).   F: Wie hoch ist die maximale dynamische Belastungskraft für den Sensor (Fxy, Fz, Tx, Txy usw.)? A: Die Spezifikationen finden Sie in den Datenblättern der Hex-Sensoren. Diese können Sie hier herunterladen (HEX-H SENSOR 2.0 DATENBLATT und HEX-E SENSOR 2.0 DATENBLATT).   F: Welche Funktionen gibt es bei anderen (Nicht-UR-)Robotern?  Sind sie gleich? A: Beim KUKA KRC4 gibt es Kraftsteuerung, Pfadaufzeichnung und Führen per Hand.   F: Wie sieht es mit der URCap-Kompatibilität in UR aus? A: Wir stellen ein einseitiges Dokument zur Verfügung, in dem Sie die verschiedenen Versionen der Software im Vergleich zu den verschiedenen Versionen von PolyScope sehen können. Bitte laden Sie es hier herunter (HEX-Kompatibilitätsübersicht).   F: Ich habe Probleme mit der Verbindung zum Controller (IP-Adresse falsch). A: Mit dem DIP-Schalter 3 am CB können Sie die IP auf den Standardwert (192.168.1.1) zurücksetzen.   F: Kann ich Pfade aus dem CB hochladen? A: JA, Sie können aufgezeichnete Pfade über den Webserver hochladen und freigeben. Verbinden Sie den CB mit einem PC und greifen Sie über einen Browser auf den CB zu, indem Sie seine IP-Adresse eingeben.   F: Benötige ich mit dem URe einen FT-Sensor? A: Ja, wenn Ihre Anwendungen für Qualitätsmessungen oder Montage eine hohe Empfindlichkeit erfordern.   F: Kann ich den Sensor austauschen, ohne den CB zu wechseln? A: JA, das ist möglich, aber nicht ratsam. Die Sensoren und die CBs sind ein gemeinsames Produkt und die Garantie gilt nur, wenn sie zusammenbleiben.   F: Verwendet OnRobot für alle Produkte (RG, VG, F/T-Sensoren, RG2-FT, Gecko ...) die gleiche Software? A: Nein, die einzelnen Produkte haben jeweils eine eigene Software. Die einzige Ausnahme sind die HEX-Sensoren und der RG2-FT. Sie verwenden dieselbe URCap-Version, nämlich 4.1.4.   VG10:   F: Wie kann ich den Prozentsatz des Vakuums ändern, wenn ich eine E/A-Verbindung zum Roboter verwende? A: Bei Verwendung von E/A ist der Prozentsatz auf 60 % festgelegt.   F: Verfügen die Vakuumarme des VG10 über innenliegende Motoren zur elektrischen Positionssteuerung? Oder können die Arme nur manuell bewegt werden? A: Die Arme sind nicht motorisiert. Sie sind sehr fest, damit ihre Position beim Bewegen schwerer Gegenstände nicht aufgrund der Trägheit verändert werden kann.   F: Gibt es auch eine kleinere Version (z. B. VG5)? A: Nein, im Moment nicht. Sie können den VG10 jedoch so konfigurieren, dass er auch kleine Gegenstände anheben kann (bis zu nur einem aktiven Vakuumsauger).   F: Nach der Installation von URCap funktioniert der Greifer nicht! A: Achten Sie darauf, dass Sie keine anderen Kappen installiert haben, z. B. die Kappe für den RG2 oder RG6. Im Moment können diese Kappen nicht gleichzeitig auf dem gleichen Roboter installiert werden.   F: Funktioniert der Greifer auch bei anderen Cobots? A: Ja, der VG10 kann sowohl über Modbus als auch über E/A gesteuert werden, so dass er für die meisten Roboter verwendet werden kann.       QC10:   F: Haben Sie andere QC-Modelle mit elektrischen Ein- und Ausgängen, z. B. automatische Werkzeugwechsler? A: Nein, der QC10 ist ein vollständig manueller Werkzeugwechsler.   F: Gibt es Pläne, den Stecker in den QC aufzunehmen? A: Im Moment nicht.     Gecko Gripper:   F: Wie funktioniert der Griff? A: Die AUFLAGEN haben eine natürliche Greifkraft, die unabhängig von der Greifermechanik oder -steuerung ist. Der Greifer kann auch ohne Stromversorgung greifen (beachten Sie jedoch, dass er ohne Strom nicht gelöst werden kann). Die Technologie basiert auf Van-der-Waals-Kräften, vergleichbar mit statischen Kräften.   F: Wie wird der Griff gelöst? A: Durch mechanische Kraft, die vom Greifergehäuse auf das Objekt ausgeübt wird.   F: Welche Arten von Material kann der Gecko greifen? A: Jedes hochglanzpolierte Material, wie Glas oder Metall. Wir empfehlen maximal 4,1 kg bei Hochgeschwindigkeits-P&P-Anwendungen.   F: Wofür sollte ich den Gecko-Greifer und nicht den Vakuum-Greifer benutzen? A: Bei sehr glatten und sauberen Oberflächen, bei denen es auf Greifgeschwindigkeit und die Vermeidung von Spuren auf dem Werkstück ankommt. Der Gecko ist auch für Oberflächen mit Löchern oder Perforationen konzipiert, die es unmöglich machen würden, ein Vakuum zu erzeugen.   F: Mit welchen Robotern kann ich den Gecko Gripper verwenden? A: UR mit URCap sowie Kawasaki und Fanuc mit der GUI.